Kontakt Impressum

Akupunktur und Hypnose in Koblenz

Gefahr durch alternative Krebstherapie

Es ist schwer, eine Krebsdiagnose verkraften zu müssen, weil damit neben der Bedrohung auch oft Behandlungen wie Operationen, Bestrahlungen oder eine Chemotherapie notwendig werden, die sehr belastend sind. Hier existieren Angebote einer sogenannten alternativen Krebstherapie, bei denen eine Krebserkrankung mit verträglicheren Methoden verhandelt wird.

Die Zeitschrift Yama Oncology hat eine Studie US-amerikanischer Forscher veröffentlicht, die untersucht haben, wie sich die Anwendung alternativer Therapie auf den Verlauf einer Krebserkrankung auswirkt.

Bei dieser Studie wurde der Krankheitsverlauf von Patienten ausgewertet, die bei der Diagnose an einer Krebserkrankung litten, die durch schulmedizinische Behandlung noch heilbar war. Unter diesen Patienten wurde jetzt nach Patienten gefahndet, die von nicht-ärztlichen Therapeuten alternative Medizin in Anspruch genommen hatten. Deren Krankheitsverlauf wurde mit dem von normal behandelten Patienten verglichen.

Dabei stellte sich heraus, dass die alternativmedizinisch behandelten Patienten eine deutlich schlechtere Prognose hatten als die Patienten, die durch die standardisierten Verfahren behandelt wurden. So starben innerhalb von 5 Jahren 17,8% der alternativ behandelten Patienten, während aus der Kontrollgruppe die Sterblichkeit 13,4% betrug.

Als Ursache für diese Risiken wurde festgestellt, dass alternativ behandelte Patienten weit häufiger die empfohlene schulmedizinische Behandlung ablehnen und auf sanftere Alternativen vertrauen.

Aus naturheilkundlicher und vor allem heilpraktischer Sicht ist dazu Folgendes anzumerken:

  • Es ist nicht nachvollziehbar, dass nur Alternativmedizin berücksichtigt wurde, die von nicht-ärztlichen Therapeuten durchgeführt wurde. Es gibt ein großes Angebot ärztlicher Alternativbehandlungen von Krebserkrankungen, bei denen vermutlich vergleichbare Phänomen zu beobachten gewesen wäre.
  • Eine weitere Unstimmigkeit der Studie ist, dass der Begriff „Alternativmedizin“ unterschiedslos angewendet und nicht zwischen den verschiedenen Heilverfahren unterschieden wird.
  • Dennoch liefert der Befund dieser Studie einen wichtigen Hinweis darauf, wie verantwortungsvoll die Behandlung von Krebspatienten ist. Es ist unbedingt notwendig, gute Kenntnisse über die gängigen Behandlungsverfahren zu haben, um die Patienten gut informieren und beraten zu können.
  • Oft werden alternative Heilverfahren von schwerwiegenden Erkrankungen auf eine unangemessene Weise angepriesen. Schwere Erkrankungen erfordern oft belastende Therapien, und eine naturheilkundliche Behandlung kann lediglich die daraus resultierenden Beschwerden lindern und die Heilkraft des Körpers fördern. Sie ist keine Alternative zur notwendigen schulmedizinischen Behandlung, sondern eine wichtige Ergänzung.
  • In unserer Praxis werden immer wieder Patienten beim Verdacht einer ernsten Erkrankung zur Diagnostik an Fachärzte überwiesen, und alle Patienten werden dazu ermutigt, regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen wie z.B. eine Darmspiegelung in Anspruch zu nehmen.
  • Die naturheilkundliche Behandlung von Krebspatienten lindert viele Beschwerden körperlicher und seelischer Art und verbessert deren Befinden deutlich. Dies wirkt sich positiv auf die Gesundheit und damit auch auf die Abwehrkraft gegen die Grunderkrankung aus.
  • Viele Patienten erhalten von Seiten der Naturheilkunde die notwendige und wichtige seelische Unterstützung bei der Bewältigung ihrer Erkrankung, die von Seiten der Schulmedizin oft unterlassen wird. Dies stärkt die Motivation, um sich den verordneten Therapien zu unterziehen.
  • Es gibt immer wieder Patienten, die unsere Praxis aufsuchen, weil sie eine schulmedizinische Behandlung ablehnen oder vermeiden möchten. Oft gelingt es, diese Patienten zu einer optimalen Behandlung zu motivieren, die natürlich die schulmedizinische Therapie beinhaltet.

Zusammenfassend kann die ergänzende naturheilkundliche und psychotherapeutische Begleitung von Krebspatienten einen wertvollen Beitrag zur Gesundung des Patienten leisten, wenn sie sich als Ergänzung der notwendigen schulmedizinischen Standardbehandlung versteht und den Patienten dabei unterstützt, wieder Mut zu fassen und die Heilkraft des Körpers optimal zu aktivieren.

Kontakt Home Impressum Datenschutz