Kontakt Impressum

Akupunktur und Hypnose in Koblenz

Das Herz in der Naturheilkunde

Warum wird das Herz aus der Sicht der Naturheilkunde krank?

Das Herz ist der Motor des Körpers. Seine Kraft und Ausdauer resultiert aus einem speziellen Muskelgewebe, dass ermüdungsfrei seinen Dienst verrichtet. Zur Erholung bleibt dem Herzmuskel nur die kurze Zeit der Entspannung, die Diastole. In dieser Zeit findet auch die Durchblutung des Herzens statt.

Bei einem untrainierten und schwachen Herzen geht die Pulsfrequenz langsam, aber kontinuierlich nach oben. Damit wird die Diastole immer kürzer und die Herzdurchblutung entsprechend schlechter. Dies führt im Endeffekt zu einer Übersäuerung des Herzmuskels mit nachlassender Herzkraft, die wiederum eine weitere Übersäuerung verursacht. Insofern leidet das Herz verstärkt an der allgemeinen Übersäuerung (Azidose), die viele Menschen heute betrifft.

Um die Herzkraft zu stärken, empfieht sich eine allgemeine Entsäuerung der Körpers und eine gezielte Entsäuerung des Herzmuskels. So lassen sich erstaunliche Verbesserungen der Herzgesundheit erzielen, wenn die Krankheit noch nicht fortgeschritten ist und die Regenerationskraft des Herzens genutzt werden kann.
Thema: Herz-Kreislauf-Erkrankungen  |  Letztes Kapitel
Kontakt Home Impressum