Kontakt Impressum

Akupunktur und Hypnose in Koblenz

... alles in einen Topf gerührt.

Die heute meist verwendeten Impfstoffe beinhalten nur noch einzelne Bestandteile von krankmachenden Bakterien oder Viren. Da diese keine vollständige Immunreaktion auslösen, findet die Impfreaktion meist ohne spürbare Reaktion des Körpers statt. Dies hat dazu geführt, dass immer mehr Stoffe in einer Impfbehandlung kombiniert und gleichzeitig angewendet werden.

Durch diese Kombination soll den Kindern eine häufigere Injektion erspart werden, was natürlich nachvollziehbar ist. Außerdem ist es so möglich, mit einer einmaligen Behandlung einen Impfschutz gegen viele Krankheiten gleichzeitig zu erzielen.

Naturheilkundlich ist diese Tendenz zu immer komplexeren Impfstoffen problematisch, weil es immer wahrscheinlicher wird, dass eine Unverträglichkeit gegen einen einzelnen Bestandteil der Impfung vorkommt. Auch wird die Beurteilung der Impfreaktion zunehmend schwieriger. Hinzu kommt, dass es bei einigen Bestandteilen wie z.B. der Hepatitis-B-Impfung sehr zweifelhaft ist, ob das Verhältnis von Nutzen zum Risiko angemessen ist, zumal viele Impfstoffe nur die vorübergehende Immunität gegen eine Erkrankung bringen.
Thema: Impfungen  |  Letztes Kapitel  |  Nächstes Kapitel
Kontakt Home Impressum